Hochzeitslocation

Tipps zur Auswahl der Hochzeitslocation in Sachsen.

Mit der Auswahl der Hochzeitslocation legen sie den Stil ihrer Hochzeitsfeier fest, ob es eine elegante Schlosshochzeit oder eine rustikale Scheunenhochzeit wird, eine elegante Hochzeit im gehobenen Restaurant oder eine klassische Hochzeitsfeier im urigen Gasthof. In Sachsen haben sie eine große Auswahl an Schlössern, aber auch aller anderen Arten von Hochzeitslocations. Sie können in Dresden mit Blick auf die Elbe, in städtischem Flair in Leipzig oder in ländlicher Idylle bei Chemnitz, Zwickau oder im Vogtland feiern.

Beginn: Suche nach der Hochzeitslocation Ihrer Träume

Die Locationsuche in Dresden, Leipzig, Chemnitz, Zwickau oder im Vogtland gehört zu den ersten Punkten auf der Checkliste der Hochzeitsvorbereitungen. Zu Beginn sollten Sie jedoch unbedingt den Rahmen abstecken. Das bedeutet zum einen finanziell, das Budget für die Hochzeitslocation festzulegen; aber auch die geplante Gästeanzahl, das Hochzeitsdatum und den Stil Ihrer Hochzeit, der Ihnen vorschwebt. Sie sollten mindestens ein Jahr vor dem gewünschten Hochzeitstermin mit der Suche nach der passenden Hochzeitslocation beginnen. An begehrten Tagen können Hochzeitslocations in Dresden, Leipzig, Chemnitz, Zwickau oder im Vogtland auch schon eher ausgebucht sein – mitunter aufgrund von Schuleinführungen, Jugendweihen oder Konfirmationen, deren Daten oftmals schon lange feststehen. Lassen Sie sich also nicht zu viel Zeit, sondern nehmen sie diesen wichtigen Teil der Hochzeitsvorbereitung so schnell wie möglich nach der Verlobung in Angriff. Wenn sie professionelle Unterstützung wünschen, können sie auch einen Weddingplaner in Dresden, Leipzig, Chemnitz oder Zwickau mit der Locationsuche beauftragen.

Hochzeitslocation Dresden · © pixabay.com

Wünsche definieren: Hören Sie auf Ihr Herz!

Bei einer Hochzeitslocation gibt es sehr viel Auswahl – egal ob Sie nach einer passenden Hochzeitslocation in Chemnitz, Zwickau, Leipzig oder Dresden suchen. Wichtig ist, dass Sie herausfinden, was Ihnen als Brautpaar wichtig ist – und das muss nicht zwangsläufig dasselbe sein wie bei Ihrer Freundin oder bei einem entfernten Cousin. Hören Sie auf Ihr Herz und versuchen Sie sich, den Tag Ihrer Hochzeit einmal so genau wie möglich vorzustellen.
Schnell werden Sie merken: Bei der Auswahl der passenden Hochzeitslocation geht es nicht nur um den Raum für die Hochzeitsfeier an sich, sondern es sind noch viele weitere Faktoren zu berücksichtigen. Die folgenden Hochzeitslocation-Check-Fragen unterstützen Sie ganz sicher dabei, Ihre Wünsche in puncto Hochzeitslocation zu formulieren (Unser Tipp: unbedingt gemeinsam beantworten, damit unterschiedliche Auffassungen und Vorstellungen am Ende nicht für unnötigen Hochzeitsvorbereitungsfrust sorgen):

  • Wie, das heißt in welchem Stil, möchten sie feiern? Von welcher Art Hochzeitslocation träumen Sie? Elegant, festlich, romantisch, rustikal, bodenständig, im Vintage- oder Boho-Stil, im Freien, im Schloss, mit Blick aufs Wasser oder in einer Scheune?
  • Welche Größe muss der Hauptraum Ihrer Hochzeitslocation haben? Wie viele Gäste sind eingeladen und für was wird außerdem noch Fläche (Geschenketisch, Candy Bar, Tanzfläche …) benötigt?
  • Welche Lage (zentral, städtisch, ländlich) soll die Hochzeitslocation haben? Wie viel Fahrweg können Sie sich maximal vorstellen? Möchten Sie zentral in Dresden, Leipzig, Zwickau oder Chemnitz feiern oder lieber etwas abgelegen im Umland oder im Vogtland?
  • Soll die Trauung ebenfalls an dem Ort stattfinden, an dem auch die Hochzeit gefeiert wird?
  • Möchten sie die Hochzeitslocation exklusiv nutzen?
  • Soll externes oder internes Catering genutzt werden? Benötigen Sie eine Küche?
  • Die gleiche Frage stellt sich auch bei den Getränken – selber mitbringen oder von der Hochzeitslocation beziehen? (Denken Sie bei DIY-Ideen darüber nach, ob Sie das wirklich zeitlich schaffen, gerade bei einer Hochzeitsfeier ist Do-it-yourself nicht immer der beste Ansatz)
  • Ist Servicepersonal bei Ihrer Hochzeitslocation inklusive oder muss es dazu gebucht werden?
  • Soll Ihre Hochzeitslocation in Dresden, Leipzig, Chemnitz oder Zwickau über einen ansprechenden Außenbereich verfügen oder ist Ihnen das weniger wichtig? Sollen Parkplätze vorhanden sein? Soll es Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort geben?
  • Welche Ausstattung (Tische, Geschirr, Stühle, Tischdecken …) soll die Hochzeitslocation haben?
  • Welche Ausstattung an Technik (Anlage, Mikrofone) benötigen sie?
  • Welches Budget haben Sie für die Hochzeitslocation?
  • Möchten sie selber dekorieren, jemanden beauftragen oder soll das Team der Hochzeitslocation die Dekoration übernehmen? Wie lange vorher soll der Raum zum Schmücken zur Verfügung stehen? Wie lange danach für den Abbau?
  • Müssen Sie an Gäste mit besonderen Bedürfnissen denken, wie Rollstuhlfahrer oder Kinder?

Die Besichtigung

Wenn Sie online oder auf Empfehlungen hin eine erste Auswahl von in Frage kommenden Hochzeitslocations in Dresden, Chemnitz, Zwickau, Leipzig oder im Vogtland getroffen haben, dann machen Sie als nächstes einen Besichtigungstermin vor Ort aus. Der Internetauftritt und die Fotos können noch so schön sein, doch ein Gefühl für die Hochzeitslocation bekommen Sie nicht aus der Ferne. Vereinbaren Sie auf jeden Fall vorher einen Termin und fahren nicht auf gut Glück zu einer Hochzeitslocation – gerade im Umland von Dresden, Leipzig, Chemnitz, Zwickau oder Vogtland kann es sein, dass Sie dann vor verschlossenen Türen stehen. Denn einige Hochzeitslocations in Sachsen haben sich auf Hochzeitsfeste spezialisiert und haben dafür vielleicht unter der Woche geschlossen. Stellen Sie also sicher, dass ein Ansprechpartner vor Ort ist, der Ihnen alles zeigt und ihre Fragen beantworten kann. Dass Sie als Brautpaar gemeinsam hingehen, sollte klar sein. Wenn Sie möchten, können Sie auch noch weitere Begleitpersonen hinzuziehen. Stellen Sie so viele Fragen wie möglich, um zu klären, ob die Hochzeitslocation sich mit ihren Wünschen deckt. Wichtig ist zum Beispiel auch noch, ob es eine Sperrstunde gibt, das heißt wie lange laute Musik gespielt werden darf. Wie sind die Zahlungsbedingungen? Fragen Sie auch genau nach, welche Kosten entstehen und was extra berechnet wird, sodass Sie am Ende keine bösen Überraschungen erleben.

Wenn Ihnen die Hochzeitslocation zusagt, dann reservieren Sie am Ende ihrer Besichtigung schon einmal unverbindlich ihren Wunschtermin. Lassen Sie sich außerdem eine Angebotsmappe mitgeben. Schließen Sie nicht sofort einen Vertrag ab, sondern reden Sie zu Hause noch einmal gemeinsam über ihren Eindruck von der möglichen Hochzeitslocation und entscheiden dann nach gründlicher Reflektion.

Hochzeitslocation Chemnitz · © pixabay.com

Die Hochzeitslocation auswählen

Es ist ratsam, mehrere Hochzeitslocations in Dresden, Leipzig, Chemnitz, Zwickau oder auch im Vogtland zu besichtigen, damit Sie einen Vergleich haben. Die Entscheidung über den Ort der Hochzeitsfeier bzw. Trauung ist schließlich eine der Wichtigsten und macht in aller Regel auch einen Großteil der Kosten aus. Wichtig ist, dass Ihnen beiden die Hochzeitslocation – ganz egal ob in Dresden, Leipzig, Chemnitz oder Zwickau – gefällt und Sie mit der Auswahl glücklich sind.
Da eine Hochzeit sowieso eine sehr emotionale Angelegenheit ist, dürfen Sie bei der Auswahl der Hochzeitslocation ruhig auf ihr Bauchgefühl hören und vertrauen. Sie müssen sich auf jeden Fall wohl fühlen und sollten bei einem schlechten Gefühl lieber weitersuchen. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern haben wir hier die schönsten Hochzeitslocations in und um Dresden, Leipzig, Chemnitz und Zwickau zusammengestellt – einige Hochzeitslocations aus dem Vogtland sind auch dabei.

Hier eine passende Hochzeitslocation in Dresden, Chemnitz oder Leipzig finden:

Hochzeitslocations Dresden

Hochzeitshotels in Chemnitz

Hotels und Restaurants in Leipzig


© Heiraten Dresden, Leipzig, Chemnitz · Hochzeitslocation