Junggesellenabschied in Leipzig: Das wird ein Spaß

Sind Sie als Trauzeuge für den Junggesellenabschied in Leipzig verantwortlich und suchen Sie nach guten Ideen? Zunächst einmal besorgen Sie sich die Gästeliste samt Telefonnummern beim Bräutigam, um alle Teilnehmer einzuladen. Dieser Tipp ist nicht nur für die Männer, sondern auch für die Braut und für ihren Junggesellinnenabschied in Leipzig ratsam. Denn auch die Frauen machen sich an einem beliebigen Tag vor der Hochzeit auf, um schöne Aktivitäten zu genießen und Zeit zusammen zu verbringen.

Junggesell(inn)enabschied Leipzig

© pixabay.com

Den Bräutigam mit seinem Junggesellenabschied in Leipzig überraschen: So geht es!

Legen Sie einen Tag fest, an dem der Bräutigam Zeit hat. Unter einem Vorwand halten Sie ihn zu Hause fest, wo er von seinen Freunden, Arbeits- oder Sportkollegen überrascht wird. Legen Sie das Budget für den Tag fest, um ausreichend Geld für

  • die Aktivitäten,
  • die Fahrten
  • und die feste wie flüssige Verpflegung

zu haben. Der Bräutigam ist in der Regel eingeladen und bezahlt nichts. Denken Sie auch an ein Erkennungszeichen wie zum Beispiel bedruckte T-Shirts, Buttons oder Lederhosen.

So läuft der Junggesellinnenabschied in Leipzig ab

Starten Sie am besten in Leipzig mit einem gemeinsamen Frühstück, um den Tag gut gestärkt anzugehen. Dabei darf gern der erste Sekt fließen, denn eine Fahrt in einer Stretch-Limousine ist das Highlight für viele Bräute. Der Fahrservice ist inklusive, sodass bei Bedarf Alkohol getrunken werden kann. In einem Cocktailkurs lernen Sie, alkoholhaltige Spirituosen oder alkoholfreie Softdrinks zu kreieren. Bevor es zum Entspannen in ein Wellnesscenter in Leipzig geht, stellen Sie Ihre eigenen Pralinen her oder kochen ein leckeres Menü. Ein Fotoshooting mit selbst hergestellten Blumenkränzen ist ebenfalls eine gute Idee.

Junggesell(inn)enabschied Leipzig

© pixabay.com