Standesamt Freiberg

Heiraten in der Silberstadt Freiberg

Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Öffnungszeiten

  • Dienstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
  • Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
  • Freitag 9 bis 12 Uhr

Trauungen sind an jedem Wochentag und sonnabends bis 15 Uhr möglich. Das Standesamt Freiberg bietet auch Eheschließungen in der Betstube der Alten Elisabeth sowie im Schloss Freudenstein an.

Modern – im Rathaus Freiberg
Sachlich ansprechend ausgestattet ist das Trauzimmer im altehrwürdigen Rathaus am Obermarkt. In dem Gebäude, das zu den ältesten der über 800jährigen Stadt gehört, haben Kunststudenten der Fachhochschule Schneeberg einen modernen Trauraum gestaltet. Der Klassiker und fast ein „Muss“ für das Hochzeitsfoto
im Rathaus ist die in unmittelbarer Nachbarschaft liegende gotische Lorenzkapelle.

Traditionell – in der Alten Elisabeth
Hoch über Freiberg, auf der ehemaligen Silberbergwerksanlage „Alte Elisabeth“, liegt die gleichnamige Betstube. Hier, wo Jahrhunderte lang Bergleute vor ihrer Einfahrt in den Berg gemeinsame Andacht gehalten haben, werden seit 1996 Trauungen durchgeführt.
Das besondere Flair wird abgerundet durch Musik auf der 200-jährigen Orgel. Auch dieser Ort bietet ein besonderes Motiv für das Hochzeitsfoto: einen fantastischen Blick vom Plateau vor der „Alten Elisabeth“ über die gesamte Altstadt.

Märchenhaft – auf Schloss Freudenstein
Es ist nicht verbürgt, ob im Freiberger Schloss Freudenstein bis zum Jahre 2008 jemals ein Paar getraut wurde. Vermutet wird aber, dass Schlossherr Herzog Heinrich hier 1512 seine Hochzeit mit Katharina von Mecklenburg feierte. Heute können es ihm die Brautleute gleichtun: Im Rosenzimmer des sanierten Schlosses inmitten der historischen Freiberger Altstadt sind seit 2008 standesamtliche Eheschließungen möglich.

Telefon: 03731 273730

E-Mail: Standesamt@Freiberg.de
zur Homepage

Veröffentlicht in Standesämter Raum Chemnitz & Zwickau.


Das könnte Sie auch interessieren