MariTora Creationen

Ihr maßgeschneidertes Brautkleid von MariTora in Dresden Besondere Kleidung nach Maß für besondere Anlässe: Hochzeit, Opernball oder Cocktailparty. Von der Auftragsannahme bis zur Fertigstellung des Hochzeitskleides – mit Modedesignerin Mariya Torak-Sengkeridis haben Sie einen kompetenten Berater an Ihrer Seite.   MariTora Creationen Leipziger Str. 109, 01127 Dresden Mobil: 0176 706 133 33 E-Mail: kontakt@maritora-dresden.de zur […]

 
 

Brautkleid Dresden: Das i-Tüpfelchen jeder Hochzeit

Das Brautkleid Dresden ist das Highlight einer jeden Hochzeit. Damit alles richtig sitzt und perfekt aussieht, ist ein Termin in einem Brautmodengeschäft in Dresden eine gute Idee.

Warum ist die Brautmode so wichtig für ein Brautpaar?

Zur Brautmode gehört nicht nur der Hochzeitsanzug des Bräutigams oder die Kleider der Blumenkinder, sondern vor allem auch das Brautkleid. Erst mit dem Anziehen eines weißen Hochzeitskleides fühlt sich eine Braut als solche.

In einem Brautmodengeschäft dürfen dann gerne einmal Tränen fließen: Das gilt sowohl bei der Braut als auch bei der Begleitung.

Das Kleid muss nicht immer in Weiß, Creme oder Elfenbein gehalten sein. Auch andere Farbtöne sind möglich, die besonders zur standesamtlichen oder freien Trauung in Frage kommen. Viele Bräute, die kirchlich heiraten, bevorzugen einen hellen Weißton.

Einen Termin bei der Brautmode Dresden vereinbaren

Um gut vorbereitet zu sein, lohnt sich ein fester Termin im Brautmodengeschäft. Die Braut fiebert auf diesen Tag hin und freut sich, gemeinsam mit

  • der Braut- oder Schiegermutter,
  • der Trauzeugin
  • oder anderen Freundinnen

Kleider auszusuchen und diese anzuprobieren.

Darauf ist zu achten

Bei der Kleiderauswahl sollte nur eine Handvoll an Personen mitkommen: Dadurch erhält die Braut weniger Einflüsse von außen und konzentriert sich voll und ganz auf den persönlichen Geschmack.

Ist ein Kleid ausgesucht, ist es empfehlenswert, ein Stück Stoff mitzunehmen. Wie sieht der Stoff in Kombination mit dem Bräutigamanzug aus und welche Schuhe und Accessoires passen gut dazu?

Die fachliche Beratung gibt weitere Tipps wie zum Beispiel, dass der Saum eines klassischen A-Linien-Kleides kurz über dem Boden abschließt. Die Schuhe sollte nicht zu sehen sein. Bei einem kurzen Brautkleid wie etwa bei einem Cocktailkleid ist darauf zu achten, dass eine Strumpfhose für die kirchliche Trauung und ein Bolero oder Jäckchen über den Schultern gefragt ist.