Blumenschmuck zur Hochzeit...

eine ganze Palette von Formen und Farben

Egal, ob eine Hochzeit im großen oder kleinen Rahmen, ob ein aufwendiges oder ein schlichtes Brautkleid – ohne Brautstrauß heiratet kaum eine Braut. Form und Größe des Blumengebindes sind immer Ausdruck des jeweiligen Zeitgeschmackes – so finden Betrachter älterer Fotos mitunter interessante Variationen. Bräute von heute haben eine große Auswahl, was Steckformen und Blumenauswahl angeht. Wie auch immer Sie sich entscheiden, wichtig ist, dass der Brautstrauß im Stil und in der Farbe zum Brautkleid passt.
Aus den gleichen Blüten gearbeitet wirkt auch die Steckblüte im Knopfloch des Hochzeitsanzugs ausgesprochen stilvoll. Das kleine Gebinde stellt optisch die Verbindung zum Brautstrauß und zur Braut her und drückt symbolhaft die Gemeinsamkeit und Zusammengehörigkeit der Partner aus.

Der Zepterstrauß

Bei dem ausgefallenen Strauß bindet man die Blüten in einer flachen, runden Form und umgibt den Rand mit Halmen, Schnüren oder anderen stabilen Materialien. Weil er an einem Stab getragen oder in eine elegant-schlanke Flechtform gebunden wird, wirkt er wie ein Königszepter aus Blumen zu Ihrer Hochzeit.

Ein Wasserfall als Brautstrauß

Der Wasserfall entstand Anfang des 20. Jahrhunderts, denn erst da konnte man ganzjährig langstielige Blumen erhalten. Nach vorn und seitlich werden die Blüten mit viel grünem Beiwerk lang fließend nach unten drapiert. Passend ist der Brautstrauß für große Bräute mit einem langen Brautkleid und herabfließendem Schleier.

In Tropfen- und Bogenform gebundener Brautstrauß

Unterschiedliche Blüten werden so angeordnet, dass die kleineren unten oder außen liegen und die größeren am oberen Teil eine Tropfenform bilden.
Solch ein Brautstrauß ist hervorragend für Bräute im edlen Designerkleid geeignet.

Der Biedermeierstrauß

Er stammt aus der Biedermeierzeit (1815–1848) und zählt zu den „runden“ Sträußen, weil die einzelnen Blumen bzw. Blüten zu einer Kugelform geformt werden. Er passt fast zu jeder Figur und Tragehaltung und ist ausgezeichnet für romantische Bräute mit viel Tüll und Spitze geeignet.

Der formal-lineare Brautstrauß

Dieser individuelle Brautstrauß fällt mit seinen bizarren, raumgreifenden Formen auf. Mit eingearbeiteten Wattetupfen, Glaskugeln oder dezente Plexiglasreifen erzielt er eine besonders aparte Wirkung.

Der Armstrauß

Dieser Brautstrauß liegt – wie der Name schon sagt – auf dem Arm der Braut und sollte aus höchstens sieben Blumen bestehen mit wenig Schmuck. Durch seine Schlichtheit eignet er sich gut für eine einfach gekleidete Braut in einem Brautkleid ohne Rüschen und viele Accessoires.

Der Armreifstrauß

Der exklusive Brautstrauß, der um das Handgelenk getragen wird, eignet sich für zierliche Bräute mit raffiniert geschnittenen, eng anliegenden Brautkleidern mit einem ausgefallenen Geschmack.

Blütenblätter für die Blumenkinder

Beim Floristen in Leipzig , Dresden oder Chemnitz ist man Ihnen gern behilflich, wenn Sie Blütenblätter oder zierliche Blütenköpfe für die Streukörbchen zur Hochzeit benötigen. Meistens bekommen Sie auch leihweise die dafür nötigen Körbchen oder Schälchen zur Verfügung gestellt.

Tischschmuck zur Hochzeit

Es ist durchaus empfehlenswert, sämtliche Blumenschmuckangelegenheiten vom gleichen Floristen in Leipzig , Dresden oder Chemnitz anfertigen zu lassen. So kann stilistisch und farblich alles perfekt aufeinander abgestimmt werden. Das geht mit dem Brautstrauß los, über den Ansteckschmuck für den Bräutigam, zur Autodekoration bis hin zum Tischschmuck. Die Gestaltung sollte sich wie ein roter Faden durch all diese verschiedenen Zierwerke ziehen.

Blumenschmuck für die Hochzeitslimousine

Floristen in Leipzig , Dresden oder Chemnitz stellen sich gern solch einer anspruchsvollen Steckarbeit, fordert sie doch das ganze Können und besondere Kreativität für den speziellen Anlass Hochzeit. Wenn Sie ein abgerundetes Bild haben möchten, wählen Sie die gleichen Blumen für den Autoschmuck wie für den Brautstrauß.
Beachten Sie, dass man mit Blumenschmuck am Fahrzeug nur moderate Geschwindigkeiten fahren kann, da man sonst Gefahr läuft, dass sich der Zierrat vorzeitig von der Feier verabschiedet.


Denken Sie daran, rechtzeitig, 4 bis 6 Wochen vor der Trauung, den gewünschten Blumenschmuck in Gärtnerei, Blumenhaus oder bei ihrem Floristen in Leipzig , Dresden oder Chemnitz zu besprechen und zu bestellen, denn es benötigt Zeit, Blumen und Zubehör zu planen und zu bestellen.

© Heiraten Dresden, Leipzig, Chemnitz · Brautstrauß

Brautstrauß in Dresden

Floristen in Chemnitz

Brautfloristik in Leipzig

Brautstrauß Dresden
Brautstrauß Chemnitz
Brautstrauß Leipzig
Wasserfall

Florist Dresden
Florist Chemnitz
Florist Leipzig
Biedermeierstrauß

Brautstrauß Leipzig
Brautstrauß Dresden
Brautstrauß Chemnitz
formal-linearer Brautstrauß
Autoschmuck Dresden
Autoschmuck Chemnitz
Autoschmuck Leipzig
Autoschmuck zur Hochzeit